A K T U E L L E    T E R M I N E
Tag Uhr Betreff Treffpunkt Wer
Mi.
16:30 THEATERKURS1 für 6-10 jährige LU- Mitte
Ludwigstr. 51
ANMELDUNG
Fr.
16:30 THEATERKURS2 für 10-14 jährige LU- Mitte
Ludwigstr. 51
ANMELDUNG
Do.
18:00 WORKSHOP für Sänger, Sängerinnen LU- Mitte
Ludwigstraße 51
ANMELDUNG
Sa.
23. 09
12:00 WORKSHOP-"Body & Mind" ehemaliges Hallenbad NORD Offene Veranstaltung
Das Fotoprojekt mit Thomas Brenner war eine sehr
gelungene Aktion.
Ca. 40 TeilnehmerInnen aus verschiedenen Bereichen
der Kultur wie - Theater, Film, Foto, Musik, Tanz,
Literatur, Kunst etc – trafen auf der Schnecken-
nudelbrücke zusammen, um gemeinsam mit dem
Fotografen Thomas Brenner und Frau Sahling aus
dem Kulturbüro der Stadt Ludwigshafen, an einem
Motiv für den Banner des Kultursommers 2015
zu arbeiten.
   Die Vorbereitung auf die Premiere im April 2014.

Wir fangen stressfrei mit Workshops an. Es ist viel
zu lernen.

Außer Arbeit am Text, müssen sich die Neuzugänge
ins Ensemble einfügen und kennenlernen.

Natürlich funktioniert das am besten in einem Impro ....


Casting für theaterbegeisterte zwischen 14 und 21 Jahre

Wann: am 10. Oktober 2014, 16.00 – 19.00 Uhr
Wo: AdRem Jugendtheater Proberäume, Bismarckstr.74-78 (Eingang vom Bürgerhof)

Für unsere neue Theaterproduktion suchen wir spielbegeisterte Darsteller/innen zwischen 14 und 21 Jahre alt.

Inhalt des Workshops: Facebook, YouTube oder Instagram – kommentieren, liken, teilen, sharen und retweeten erwünscht. Das Internet, der Smartphone oder iPhone sind aus dem jugendlichen Alltag nicht mehr wegzudenken und spielen in dessen Leben eine sehr wichtige Rolle.

Lustige Videos, Blogs, das neueste Schmink-Tutorial, das Duck-Face und Sulfies rangierten zu neuer Form der persönlichen Mitteilung und individueller Darstellung.

Die mediale Lebenswirklichkeit soll euch als Material für kurze Theaterinszenierungen dienen jedoch frei von Vorurteilen gegenüber der Internetplattform. Vielmehr geht es hier um persönliche Reflektion über Möglichkeiten und Grenzen dessen.

Eure Kreativität und die ganze Bandbreite euer individuellen Ausdrucksmöglichkeiten werden gefragt. Am Ende des Workshops bekommt ihr unsere Rollenangebote für die neuen Theaterproduktionen.

"Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben."
(Oscar Wilde)

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und das AdRem Jugendtheater meldet sich nach der Sommerpause mit neuen Angeboten zurück.

Ich spiele wie ich fühle – eine Reise ins Gefühlchaos – Theaterkurs für Kinder
Kinder sind von sich aus lebendig und einfallsreich. Sie sprudeln vor Energie und Emotionen. Diese Spielfreude des Kindes nutzen wir und toben uns richtig aus.

Infoveranstaltung mit Schnupper-Workshop: 30.09.2014, 17.00 -18.00 Uhr

"Der Schauspieler ist von der unbändigen Lust getrieben,
sich unaufhörlich in andere Menschen zu verwandeln,
um in den anderen am Ende sich selbst zu entdecken."

Max Reinhard

Kursbeginn: November 2014
Kurszeit: immer montags 18.00- 19.30 Uhr
Wer?: Jugendliche 14 bis 20 Jahre
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 12
Wo?: AdRem Proberaum in der Bismarck Str. 74-78 (Eingang durch Bürgerhof)

Kursinhalte:

In diesem Kurs bekommst du die Möglichkeit die wichtigsten Prinzipien des Schaus-piels wie Körpersprache, Stimme, Sprache, Präsenz, Raum, Dialog- kennen zu ler-nen und anzuwenden. Jedem Menschen steht eine unglaubliche Bandbreite von Ausdrucksmitteln zur Verfügung und jeder macht täglich ganz unbewusst davon Gebrauch.

Seit Jahresanfang hat das Ludwigshafener AdRem-Jugendetheater einen neuen Standort in einem ehemaligen Lager im Bürgerhof.

Mehrere Monate hat die 30 Mitglieder zählender Theatergruppe um Regisseurin Gabriele Twardawa die hohen Räume renoviert. Parallelhabe sich die Schauspieler auf die Premiere ihres neuen Stücks "Reich und Schön" am kommenden Dienstag in der Anne-Frank-Realschule...

Artikel in voller Länge findet ihr HIER ->>

 

Sorgen, die viele Schüler plagen


Es sind die normalen Probleme vieler heutiger Jugendlicher, die die Theatergruppe AdRem auf die Bühne gebracht hat. Im Stück "Reich und Schön", das Autorin Eva Vieth extra als Schultheatertext erdacht hatte, spielen neun Hobbyschauspieler den Alltag von Oberstufenschülern nach, der mehr aus Schein als aus Sein besteht.

Da ist etwa die schüchterne Rita (Eva Jankovic), die keinen Anschluss an ihre Mitschülerinnen findet, die von ihren Eltern im Stich gelassene Carmen (Alexandra Bardua), die sich "irgendwann langsam auflösen" wird, und die rabiate Stella (Alexa Schönefuß), die schon in jeder Kneipe der Stadt Hausverbot hat.

Die Danksagung erfolgt sofort
An diesem öffentlichen Ort
Damit die ganze Welt erfährt
Wie viel mir eure Hilfe wert

Hat, wenn nötig, man zur Seite
Ein paar hilfsbereite Leute
Glücklich ist, wer jemand hat,
der stets hilft mit Rat und Tat.