A K T U E L L E    T E R M I N E
Tag Uhr Betreff Treffpunkt Wer
Mi.
16:30 THEATERKURS1 für 6-10 jährige LU- Mitte
Ludwigstr. 51
ANMELDUNG
Fr.
17:00 LITERARISCHES QUARTETT LU- Mitte
Ludwigstr. 51
ALLE
Sa. 14:00 Kreativworkshop LU-Mitte
Ludwigstr. 51
Teilnehmer

Und schon wieder gehört ein Jahr in die Vergangenheit. Man sagt, dass ein Jahr nur so viele Tage hat, wie man sie  auch auf sinnvolle Art und Weise genutzt hat.

Die Frage, ob wir die vergangenen 12 Monate auch wirklich sinnvoll genutzt haben kann ich nur mit JAAAAAA!!!- beantworten. 

Unsere kleine Foto-Präsentation gibt einen Rückblick auf die vergangenen zwölf Monate, die Vielfältigkeit der Angebote des AdRem Jugendtheaters, die Kreativität, Hingabe und Authenzität seiner  Akteure.

 

Gesucht werden: weibliche und männliche Darstellerinnen und Darsteller Vorsprechen für SCHAUSPIELER / Innen

 

Wann:        Freitag den 11.Januar 2013
Uhrzeit:      16.00 – 19.00 Uhr

Wo:          Theatersaal im Bürgermeister Reicherthaus neben Kinder- und Jugendbibliothek in der Bismarckstrasse.

 

... und für TANZPERFORMANCE: RAP trifft KUNST vol.4 "Phases of the four Elements" für Lange Nacht der Museen 2013 am 20.April 2013.

 

Das Jahr nähert sich dem Ende, doch vorher findet noch das Weihnachtsfest statt. Wir alle sollten ins uns gehen und kurz nachdenken, ob wir die vergangenen 12 Monate auch wirklich sinnvoll genutzt haben.

Man sagt, dass ein Jahr nur so viele Tage hat, wie man auch auf sinnvolle Art und Weise genutzt hat. 

 

Die Theaterwerkstatt unter der Leitung des Fotografen und Coaches für digitale Medien, Robert Skrobich, hat in Kooperation mit der Realschule Plus am Ebertpark in Rahmen des Workshops „Schule gegen die Gewalt“, fotografisch Momentaufnahmen zu diesem Beitrag realisiert.

 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Herrn Daniel Kirschner, dem Konrektor der Realschule Plus am Ebertpark für seine Unterstützung. Auch Robert und den mitwirkenden Darstellern des AdRem Theaters: Eva, Britani, Natalie, Jan, Joe, Daniel und Karsten gratulieren wir für das Gelingen dieses Projektes. Weiter so!

Menschen mit ihren unterschiedlichen Kulturen, ihren Emotionen, Befindlichkeiten, in ihren Lebensräumen prägen das Stadtbild und sind seine Seele.

Diese „Seelen der Stadt“ – Familien, Geschäftsleute, Kultureinrichtungen, Künstler, Migranten, Migrantinnen etc., hat Thomas Brenner, mehrfach ausgezeichneter Fotograf aus Kaiserslautern, in „ 6m2 Ludwigshafen“ eingefangen. In seiner fotografischen Inszenierungen hat er sie alle in einer typischen Situation und in einer für sie typischen Umgebung fotografiert. Durchgängiges Symbol in „ 6m2 Ludwigshafen“ ist ein weißer Rahmen aus Kanthölzern in einer Größe von zwei mal drei Metern.
(Zitat aus der Begleitdokumentation zur Ausstellung im Oktober 2012 in der Rhein-Galerie in Ludwigshafen)

 

Vom 27. Bis 29.Juli sind auf den Ludwigshafener Straßen rund 20 Gruppen aus 8 Ländern aufgetreten. Eine davon war das polnische „Theater KTO“ aus Krakau. Auch wir waren dabei und durften mit dem Ensemble arbeiten. Unsere DarstellerInnen: Britani, Merve, Jan und Kai hatten die Ehre bei der Produktion des Theaterstückes „The Blind“, welches sich an dem Roman

Wir bedanken uns für das arbeitsreiche und erfolgreiche Jahr bei allen Darstellern, Freunden,  Bekannten und Verwandten,  die gemeinsam mit uns gearbeitet oder uns begleitet und unterstützt haben. Wir wünschen viele  sonnige und erholsame Urlaubstage. Ab 15.August sind wir wieder da... -:)

In der Rheinpfalz vom Freitag, den 29.06.2012 erschien ein toller Artikel über unsere Eva...

"Eva Jankovic ist die beste Schülerin der Realschule Plus am Ebertpark". Den letzten Schultag ihrer achten Klasse hat sie mit einem hervorragenden Zeugnis beendet.

Der Titel des Artikels von Christiane Vopat heißt: „Lauter Einser“.

 

Wir sind stolz auf Ihre super Leistung, die wir auch aus der Zusammenarbeit im Theater sehr gut kennen. Liebe Eva, wir wünschen Dir schöne Sommerferien und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.

Den Artikel in voller Länge findet man hier ->>