Sa. 03. Juni - TAG DER OFFENEN TÜR
Tag Uhr Betreff Treffpunkt Wer
Fr. 02.06
17:00 ERÖFFNUNGSFEIER LU-Mitte
Ludwigstraße 51
geladene Gäste
Sa. 03.06
11:00 TAG DER OFFENEN TÜR LU- Mitte
Ludwigstraße 51
ALLE INTERESSIERTEN
Mi. 07.06
16:30 THEATERKURS1 für 6-10 jährige LU- Mitte
Ludwigstr. 51
ZUR ANMELDUNG
Fr.
16:30 THEATERKURS2 für 10-14 jährige LU- Mitte
Ludwigstr. 51
ZUR ANMELDUNG
Sa. 10.06
14:00 C A S T I N G für Schauspieler bis 25 Jahre, 14:00 - 20:00 Uhr LU- Mitte
Ludwigstraße 51
ZUR ANMELDUNG

AUFFÜHRUNGEN

Ein ch@t.stück von Philipp Romann

 

Schauspieler: Nikole Smetanina, Sabrina Koritke, Nathalie Hladik, Lena Kollmuss, Thorsten Huber 

 

Choreographie: Gio Dance, Ilaria Nasca

Regie: Gabriele Twardawa  

 

Aufgeführt: DAS HAUS, 21. Juni 2010

Hier die Fotostrecke ...

 

 

 

 

 

„Ritzen“ - Monodrama von Walter Kohl

Fritzi: Nikole Smetanina
Choreographie: Gionni Battista
Rap: Jasmin Deininger
Musik/Film: diMedien Skrobich
Technik: Agil Taher
Plakat/Grafik: Robert & Nicole Skrobich
Moderation/Interviews: Thorsten Huber

Regie: Gaby Twardawa

 

Aufgeführt am 26.03.2010 auf der Studiobühne im Theater im Pfalzbau.

Zwei Aufführungen innerhalb eines Tages. Es war anstrengend aber ...

 

ritzen“ von Walter Kohl. 
Hauptrolle: Anna Moura
Choreographie. Gionni Battista
Rap: Jasmin Deininger
Multimediale Ausarbeitung: diMedien Skrobich
Regie: Gaby Twardawa

Aufgeführt am 16.06.2009 während der Schultheaterwoche im Bürgermeister Reichert Haus.

Liebe wäre schön“ von Sungard Rothschädl. Aufgeführt am 17.06.2009 Schultheaterwoche, Bürgermeister Reichert Haus.

m ersten Teil treffen sich die Jugendlichen auf der Straße, in der Küche/ einem Zimmer oder in verschiedenen Konstellationen aufeinander – mal 

als Liebespaar, mal als Freunde und Freundinnen, mal als Geschwister, mal als flüchtige Bekannte...

 

 

„wir.Allein“
von Stefan Kaminsky und Arthur Breitsprecher

 

Choreographie: Amir Amarkan u. Gionni Battista
Rap:Jasmin Deininger, Karim Reajibia
Musik/Multimedia: diMedien Skrobich

In Kooperation u. Straßensozialarbeit: Anuschka Hinz

 

Regie: Gaby Twardawa

Zum ersten Mal treten wir unter dem Namen AdRem Jugendtheater auf.

 

„wir.Allein“ (Ausschnitte)

von Stefan Kaminsky und Arthur Breitsprecher. Aufführung am 02.06.2008 während der Schultheaterwoche im Bürgermeister Reichert Haus.

Choreographie: Amir Amarkan

Rap: Jasmin Deininger, Karim Reajibia

Musik/Multimedia: diMedien Skrobich

Regie: Gaby Twardawa

22 Schülerinnen und Schüler aus den Wittelsbach und Pestalozzi Hauptschulen, Akteure des Adrem Jugendtheaters in Kooperation mit Straßensozialarbeit haben zehn Monate lang an dieser Inszenierung gearbeitet. Neben Schauspiel und Tanzeinlagen, waren auch Filme und eigene Raps zu sehen und zu hören.

 

„Unter Druck“ von Angelika Schmitz

13.03.2007, 19:00 Uhr Theater im Pfalzbau



Choreographie: Amir Amarkan

Rap: Jasmin Deininger, Karim Reajibia

Musik/Multimedia: diMedien Skrobich

Regie: Gaby Twardawa

Koproduktion mit der Wittelsbach Hauptschule,dem Tanzprojekt der Jugendförderung „Together is it“ und Straßensozialarbeit Anuschka Hinz

 

„Unter Druck“ von Angelika Schmitz.

Die zweite multimediale Theaterinszenierung der Projekttheatergruppe Adrem wurde am 07. März 2007 während der 25. Mannheimer Schultheaterwoche im Studio Werkhaus des Nationaltheaters aufgeführt.

Choreograhie: Amir Amarkan
Rap: Jasmin Deininger, Karim Reajibia
Musik/ Multimedia: diMedien Skrobich
Regie: Gaby Twardawa

Eine Koproduktion mit dem Tanzprojekt der Jugendförderung „Together is it“ und Straßensozialarbeit: Anuschka Hinz